Vom Teigzettel über die komplette Rezepturensteuerung bis zur Nährwertdatenbank haben Bäckereiunternehmen ganz besondere Anforderungen an ihr Warenwirtschaftssystem. Darum bietet Signum zusammen mit dem Branchenexperten WinBack eine Software speziell für Bäcker an: das Wawi-Programm OrgaBack, mit dem sich Einkauf, Produktion, Warenwirtschaft und Verkauf über eine einzige Oberfläche steuern lässt. Genutzt wird die integrierte Lösung unter anderem von der Bäckerei Goeken backen, deren Einführung von OrgaBack wir in einer Anwendergeschichte vorstellen.

Success Story Warenwirtschaftssystem Orgasoft.NET Bäckerei Goeken backen

Benedikt Goeken leitet die Traditionsbäckerei Goeken backen aus Bad Driburg bereits in der fünften Generation. Als das Kassengesetz 2020 den Umstieg auf TSE-Kassen notwendig machte, nahm der Geschäftsführer dies zum Anlass für einen kompletten Wechsel von Hard- und Software. Statt der Branchenlösung eines Anbieters wählte die Firma Goeken backen eine zukunftsfähige, offene Programmlandschaft mit gut aufeinander abgestimmten Speziallösungen:

  • Als zentrales Steuerungssystem entschied sich das Unternehmen für die Bäckerei-Warenwirtschaft OrgaBack, eine Partnerlösung des Branchenhard- und Softwareherstellers WinBack und dem Warenwirtschaftsspezialisten Signum Warenwirtschaftssysteme.
  • Für die Bäckereifachgeschäfte wählte Goeken backen das cloudbasierte Kassensystem von copago aus.
  • Die Logistik der Bäckerei wird über die Kommissionierungslösung Pcdata gesteuert.

Success Story Bäckerei Goeken backen

Einführung der Bäckerei Warenwirtschaft OrgaBack (PDF)

Interview Benedikt GoekenHerr Goeken, warum haben Sie sich für OrgaBack als neues Warenwirtschaftssystem entschieden?

Vor allem das Zusammenspiel von Signum und Winback, auch mit copago, die im Kassenbereich einen sehr guten Job machen, hat den Ausschlag gegeben. Mir persönlich war es sehr wichtig, dass die Partnerschaften funktionieren und dass es funktionierende Beispiele aus der Praxis gibt.


Genau wie viele andere Bäcker haben Sie lange Zeit mit der Branchensoftware eines einzigen Anbieters gearbeitet, aber jetzt Spezial-Lösungen unterschiedlicher Softwareherstelle gewählt. Warum?

Ich bin überzeugt, wenn sich jeder Partner auf seine Stärken konzentriert, kommt am Ende ein besseres Produkt heraus, als wenn ein Anbieter alles macht. In der Vergangenheit haben wir alles aus einer Hand gekauft, weil die Schnittstellenproblematik extrem komplex war. Aber durch den offenen Datenaustausch ohne klassische Schnittstelle zwischen den Programmen – Pcdata wäre da sicherlich auch noch zu nennen, weil sie eine direkte Anbindung haben – war ich sehr davon überzeugt, dass wir ein gutes Projekt gestalten können.


Wie hat die neue Software die Arbeit in Ihrer Bäckerei verändert?

Für uns ist es wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht, welche Möglichkeiten wir jetzt haben und was sich im Moment noch weiterentwickelt. Ein riesengroßer Vorteil ist sicherlich die Datenverfügbarkeit bzw. die Transparenz in dem Bereich. In der Vergangenheit ist es so gewesen, dass wir den Datenaustausch zwischen Kasse und Warenwirtschaft nur über Nacht hatten und jetzt findet der Austausch permanent statt. Das bringt mir ordentlich Effektivität.


Sie werten Ihre Unternehmensdaten auch aus – mit dem Business Intelligence Tool Power BI, das direkt an die Datenbank von OrgaBack angebunden werden kann. Welche Vorteile bringt Ihnen diese Schnittstelle?

Wir nutzen Power BI seit der ersten Stunde, weil es aus meiner Sicht das ist, was meinen Führungskräften und Mitarbeitern am meisten weiterhilft. Dort habe ich die Möglichkeit, die Daten wunderbar zu veranschaulichen, ohne dass ich dafür unbedingt in die Software muss. Es arbeiten ja nur etwa 15 Mitarbeiter mit OrgaBack. Alle anderen brauchen aber auch die Informationen aus der Software und bekommen diese nun über Power BI direkt aufs Tablet oder auf den Laptop und nicht mehr wie in der Vergangenheit als PDF oder als Ausdruck.


Wie haben die Mitarbeiter die neue Software angenommen?

Ich habe das Glück, dass ich ein wirklich gutes Team habe in der Verwaltung, das natürlich auch wusste, dass wir mit unserer alten Software teilweise an den Grenzen waren. Zumindest an den Grenzen unserer Wünsche. Und die Akzeptanz ist sehr groß. Es hat in der Zwischenzeit keiner kapituliert (lacht), auch wenn die Arbeit grundlegend anders ist. Es freuen sich aber auch alle darüber, dass jetzt wesentlich mehr Möglichkeiten da sind.


Anders als in den vergangenen Jahren haben Sie jetzt mehrere Software-Anbieter. Wie erleben Sie die Zusammenarbeit?

Es war allen bewusst, dass wir nur relativ geringen Vorlauf hatten aufgrund der gesetzlichen Fristen. Alle wussten, worum es geht. Wir hatten wöchentliche Meetings mit dem gesamten Projektteam. Michael Kallwitz von Signum begleitet uns ja nach wie vor im Projekt. Das ist eine sehr gute und sehr persönliche Betreuung. Und auch eine Hilfe beim Digitalisierungsthema. Ich möchte mich persönlich auf jeden Fall bedanken für die partnerschaftliche Zusammenarbeit und für die gute Erreichbarkeit, wie auch für die Expertise der einzelnen Partner. Ich freue mich auf die gemeinsame Weiterentwicklung und auf viele Bäckerkollegen, die es wagen, mit OrgaBack einen Schritt in die Zukunft zu gehen.


Vielen Dank für das Gespräch, Herr Goeken.

Success Story Bäckerei Goeken backen

Einführung der Bäckerei Warenwirtschaft OrgaBack (PDF)

Mehr Informationen über die Bäckerei-Partnerlösung von Signum Warenwirtschaftssysteme AG und der WinBack GmbH finden Sie auf orgaback.de.

Signum Warenwirtschaftssysteme AG
Kasinostraße 2
DE-64293 Darmstadt

Tel: +49 (6151) 15 18 - 0
Fax: +49 (6151) 15 18 - 100
info@signum.ag